/ HOME ... / PROJEKTE ... / GENUG GESPIELT

>ibini< Genug gespielt? Die Grazer Spielraumkartografie



Die Grazer Spielraumkartografie zeigt unsere städtischen Spiel-, Freizeit-, Sport- und Grünräume anhand eines digitalen Stadtplanes. Sie überlagert diese mit vorhandenen Infrastruktureinrichtungen und macht die Widmung, Dichte und Verteilung von aktuellen Spielräumen sichtbar. BesucherInnen können sich durch Verortung, Beschreibung und Bilder einen Überblick der derzeitigen Grazer Spielraum-Situation verschaffen. Wohnstraßen als Spielräume sind ebenso erfasst wie geöffnete Schulhöfe außerhalb der Schulzeit. Die Kartografie kann aber auch als Planungstool der Stadtentwicklung dienen. Zu diesem Zweck ist sie in das städtische Geoinformationssystem (GIS) der Stadt Graz eingegliedert, wurde von der Gruppe ibini konzeptioniert und gemeinsam mit den Abteilungen Grünraum und Gewässer sowie Stadtvermessung umgesetzt.

Diese Landkarte von Momentaufnahmen kann ständig angepasst und verändert werden. Sie ermöglicht zudem, Spielräume zu bewerten und zu beschreiben. Nutzen Sie die Chance, und voten Sie mit! Informelle Spielräume und persönliche Erinnerungen an verlorengegangene oder vergessene Räume können von den BesucherInnen eingetragen werden und werden somit Teil einer integrierten Stadtentwicklungsplanung.


Die Stadt im Zoom

Was darf ich wo und wann im öffentlichen Raum und warum darf ich was nicht? Wie kann ich mir die Stadt aneignen? Was gehört „mir“ und wer verwaltet das? Diesen Fragen wird anhand eines Zooms auf dem Griesplatz nachgegangen. Sie sind Teil der Fragestellung nach meinen Spielräumen in der Stadt Graz.

Die Grazer Spielraumkartografie wird im Rahmen der Ausstellung SPIELRÄUME | free play im Rahmen des Steirischen Herbstes und dem Architektursommer 2015 im Haus der Architektur gezeigt. Das Ausstellungsobjekt besteht aus zwei interaktiven Projektionen. Jede(r) kann vor Ort mit einem Sensor-Stift in die Kartografie auf einem überdimensionalen Touchscreen eintauchen und auf Entdeckungsreise gehen.


Eröffnung: 26. September 2015, 16.30 im Rahmen des Eröffnungsrundganges
Die Ausstellung läuft noch bis 13. November.
Öffnungszeiten: Di-So 10.00-18.00 Uhr

Ort:
HDA Haus der Architektur im Palais Thinnfeld, Mariahilferstraße 2, 8020 Graz
0316/323500-0 www.hda-graz.at


Links:

Zugangsdaten: [User] ext/ibini [Passwort] spielherbst0915

Zur Anleitung [Download]

Spielraum Griesplatz – lesend für BürgerInnen
Kartografie und „Spielraum-Voting“ – schreibend für BürgerInnen
Kartografie und „Meine Spielräume“ – schreibend für BürgerInnen

Architektursommer Graz
http://www.architektursommer.at/events/spielraeume-2/

Steirischer Herbst Graz
http://www.steirischerherbst.at/deutsch/Programm/Spielraeume

Symposium Free Play
http://www.hda-graz.at/event.php?item=9362

Die Grazer Spielraumkartografie wird im Rahmen des Symposiums Free Play vorgestellt.

Zum Flyer [Download]